Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Erhebung und Bewertung digitaler Reife im Krankenhaus

    06.06.19 | 09:30 – 10:00 Uhr

    Veranstaltungsart:
    Kongressvorträge
    Veranstaltungsort:
    Mehrzweckfläche 4, Ebene 0, CCL
    Kategorie:
    Digitalisierung und IT-Infrastruktur
    Tipp:

    Unsere Aussteller in der Fachmesse.

    Referent:

    Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik (ISST)
    Frau Anja Burmann

    Sprachen:
    Deutsch
    Details:

    Aus den Bestrebungen den Patientenfluss durch das Universitätshospital in Aarhus ganzheitlich und durchgängig digital zu unterstützen und zu steuern ergab sich die Herausforderung dass um dem formulierten Ziel des papierlos organisierten Krankenhauses strukturiert näher zu kommen der Ausgangszustand sowohl hinsichtlich Organisationsstruktur, Prozessorganisation, technischer Komponenten zur Umsetzung und Unterstützung sowie zur digitalen "Kompetenz" der Mitarbeiter und Mentalität aller beteiligten Interessensgruppen transparent sein muss. Nur bei Kenntnis über die zu überbrückenden Gaps kann ein Transformationsprozess strukturiert angegangen und gesteuert werden.
    Um einen strukturierten Transformationsprozess zur Digitalisierung eines Krankenhauses anzustoßen bestand der Bedarf den Digitalisierungsreifegrad eines Hauses zu objektivieren und messbar zu machen. In Zusammenarbeit mit dem Haus in Aarhus sowie ausgesuchten Experten der BBT-Gruppe wurden dafür relevante Kriterien identifiziert und innerhalb eines Modells zur Erhebung digitaler Reife in diesem speziellen Anwendungsgebiet zusammengefasst. Hierin finden technische Fragmente ebenso wie "menschliche" Faktoren Berücksichtigung. Dies ermöglicht einen ganzheitlichen Ansatz zur Weiterentwicklung einzelner Häuser, aber auch der Aufdeckung von Potenzialen zwischen verschiedenen Häusern eines Verbundes. Das Assessment dient weniger dem Benchmarking, wie z.B. vergleichbare Modelle der Himss Analytics, sondern der internen Weiterentwicklung zur Erhaltung der Zukunftsfähigkeit in einem Markt, der sich wandelnden rechtlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen unterliegt.

    Dieser Vortrag ist Bestandteil des Programmblocks "Digitalisierung und IT-Infrastruktur" mit den weiteren Themen:

    Hospital 4.0 – schlanke digital unterstützte Logistikprozesse in Krankenhäusern
    Prof. Dr. Henner Gimpel, Fraunhofer FIT, Projektgruppe Wirtschaftsinformatik
    Sebastian Heger, Fraunhofer FIT, Projektgruppe Wirtschaftsinformatik
    Markus Schoeps, Universitätsklinikum Augsburg

    Potenzialanalyse in Zeiten der Digitalisierung
    Dipl.-Oec. Dominika Dragon, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten