Zur Sprachwahl
Zur Metanavigation
Zur Sucheingabe
Zur den Bannertabs
Zur Hauptnavigation
Zum Inhalt
Header Mobile Header

    Trockeneis und Stickstoff als Kühlmittel – Beispiele für das Gefahrgutmanagement am Universitätsklinikum Jena

    06.06.19 | 13:30 – 14:00 Uhr

    Veranstaltungsart:
    Kongressvorträge
    Veranstaltungsort:
    Mehrzweckfläche 4, Ebene 0, CCL
    Kategorie:
    Gefahrgutmanagement
    Referent:

    Universitätsklinikum Jena
    Herr Dr. Marc Hoffmann

    Sprachen:
    Deutsch
    Details:

    Der Gefahrgutversand mit Kühlmittel (Trockeneis und Stickstoff) umfasst eine Vielzahl an Sicherheitvorkehrungen, z.B. die Verpackungsvorgaben, die Bestimmung des Erstickungsrisikos. Der Vortrag zeigt Beispiele für den sichern Umgang und den Beförderungsprozess auf.
    Schwerpunkte für ein funktionierendes Gefahrgut-Management am Universitätsklinikum Jena bildet die Zusammenarbeit der Akteure durch Wissen, Kommunikation, Informationsveranstaltungen, Überwachungen, Kontrollen und Schulungen. Der Vortrag präsentiert Beispiele für eine sichere Beförderung und Handhabung mit gefährlichen Gütern für die klinikspezifischen Aufgaben.

    Dieser Vortrag ist Bestandteil des Programmblocks "verschiedene Themen" mit den weiteren Themen:

    Benchmark-Studie Krankenhauslogistik 2018
    Prof. Dr. Hubert Otten, Hochschule Niederrhein

    Smartglasses in der Sterilgutversorgung
    Dr.-Ing. Mirco Vitr, IT4process GmbH Frank Deinet, WolfartKlinik München

    Diese Aussteller könnten Sie interessieren.

    Impressum| Datenschutz| Leipziger Messe GmbH, Messe-Allee 1, 04356 Leipzig © Leipziger Messe 2019. Alle Rechte vorbehalten