11. und 12. Mai 2022 med.Logistica
03.05.2022 med-logistica

AutoStore: Automatisierung fürs Warenlager

Das norwegische Unternehmen AutoStore stellt auf der med.Logistica erstmals seine Lager-Robotik-Systeme vor.

Der Healthcare-Bereich stellt komplexe Anforderungen an die Logistik und Warenlagerung von pharmazeutischen Artikeln, medizinischen Instrumenten oder Materialien für den Krankenhaus- und Praxisbedarf. AutoStore stellt ein System vor, das beispielsweise für Medikamente und sterilisierte Produkte eingesetzt werden kann. In kontrollierten Abschnitten können Produkte im Temperaturbereich von +2 °C bis maximal 30 °C gelagert werden, um das Risiko von Kontaminationen und Produktabfällen zu verringern und gleichzeitig die strengen Normen und Vorschriften für die Lagerung von Gesundheitsprodukten einzuhalten.

Das System besteht aus den fünf Modulen Roboter, Grid (Aluminiumraster), Bin (Behälter), Port (Arbeitsstation) und Controller und ermöglicht, im Vergleich zur manuellen Fachbodenlagerung mit Regalen und Gängen bis zu viermal mehr Produkte im selben Raum zu lagern. Das funktioniert, indem die neben- und aufeinander gestapelten Behälter per Roboter von oben automatisch ein- und ausgelagert werden. So sind Artikel täglich rund um die Uhr verfügbar.

Ein Bereich mit besonderen Herausforderungen ist z.B. die Fallwagenkommissionierung für Operationen. Um das OP-Personal von diesen administrativen logistischen Arbeiten zu entlasten, kann dieser Prozess bereits im Lager durchgeführt werden. Mit einer Automationslösung wie AutoStore lagert das Material platzsparend. Die Bediener bekommen die für den Auftrag erforderlichen Materialien in Behältern (Bins) ergonomisch an den Port geliefert und können sich so auf die Zusammenstellung des Fallwagens konzentrieren.

Quelle: Leipziger Messe

Foto: AutoStore
Zurück zu allen Meldungen