11. und 12. Mai 2022 med.Logistica
10.04.2022 med-logistica

Neue Dokumentationslösung für Klinikbetreiber

Die medizinische Dokumentation von Implantaten erfolgt in vielen Krankenhäusern mittels Aufkleber auf einem Beiblatt der Pflegedokumentation, dem sogenannten OP-Buch, beziehungsweise durch zeitaufwendige, manuelle Eingabe in das elektronische Protokoll.

Oft werden Verbrauchsmaterialien nicht vollständig oder mit hohem Aufwand erfasst. Dabei ist häufig die Materialdokumentation mit der aufwendigen Suche von „SAP® Materialnummern“ verbunden. Weiterhin gibt es bei vielen Kliniken keine Auskunft über den aktuellen Bestand im Stationslager – die Bestandsprüfung erfolgt überwiegend visuell in Form von Lagerbegehungen. Darüber hinaus findet die Nachbestellung entweder beleghaft oder über manuelle Materialanforderungen an den Einkauf oder das Lager statt.

Die Rosenheimer Firma Innovative Systems Consulting AG stellt die integrierte Materialdokumentation (IMD) vor, um all das effektiver zu gestalten. Sie bietet Kliniken hierzu folgende Möglichkeiten:

• Einfache Materialsuche für REF/ Herstellerteilenummer und Materialtext

• Chargendokumentation - maschinell durch Handscanner

• Disposition - automatische Nachbestellung von Materialen

• Unterstützung der Abrechnung - Bereitstellung bewerteter Verbrauchsinformationen für InEK, Controlling und die Abrechnung

• Modifikationsfreie „SAP® -Erweiterung“ - Nutzung der MM/CO Standardprozesse

• Druck Implantate Pass - Einfacher Ausdruck direkt in der Falldokumentation

• Einsicht in Chargen- und Serialnummernbestände inkl. Haltbarkeit

Die IMD-Lösung bringt für das gesamte involvierte Klinikpersonal unter anderem folgende Vorteile:

• Mehr Ressourcen für das OP-Management

• Genauere Sachkostenzuordnung

• Einfache Dokumentation

• Mehr Zeit für die Patienten

Auf der Kundenliste von Innovative Systems Consulting AG stehen beispielsweise das Klinikum Saarbrücken, das Uniklinikum Würzburg oder das Klinikum der Universität München.

Quelle: Leipziger Messe

Foto: Innovative Systems Consulting AG
Zurück zu allen Meldungen