11. und 12. Mai 2022 med.Logistica
05.05.2022 med-logistica

Zippsafe: Umkleidelösung aus Polymergewebe

Die textile Personalgarderobenlösung des Zürcher Unternehmens Zippsafe benötigt bis zu 70 Prozent weniger Platz für Berufswäsche und Privatkleidung als ein klassischer Spind.

Die einzelnen textilen Schließtaschen bieten auch Platz für größere Gegenstände wie Motorradhelme oder Taschen. Zudem ermöglichen Innenfächer die Trennung von Berufs- und Freizeitkleidung. Schuhe werden separat in abschließbaren und herausziehbaren Schrankfächern unter der Sitzbank aufbewahrt. Das eingebaute Lüftungssystem verhindert dabei Geruchsentwicklungen, und es beschleunigt den Trocknungsprozess nasser Kleidung.

Das Polymergewebe der Taschen ist zudem wasserabweisend, antimikrobiell und entspricht höchsten Hygiene- und Brandschutzanforderungen. Der Verschluss funktioniert komplett elektronisch mit einem RFID-Leser und einer Online-Zutrittsverwaltung. Dank eigens entwickelter Software-Lösung lassen sich die Einheiten digital zuteilen und verwalten. Klassisches Schlüsselmanagement entfällt, Prozesskosten werden maßgeblich reduziert.

Bereits im Einsatz sind die textilen Schränke in der Berliner Charité oder dem Robert-Bosch-Krankenhaus in Stuttgart.

Quelle: Leipziger Messe

Foto: Zippsafe
Zurück zu allen Meldungen